Slide Left Slide Right

Weinberg-News

Volkach und das Weingut Müller 2016

Volkach in Unterfranken in unmittelbarer Nähe zu Würzburg ist ein bezaubernder Ort mit über 750 Jahre Stadtgeschichte – das Weingut Karl Müller liegt inmitten des alten Stadtkerns, in einer urigen, atmosphärischen mittelalterlichen Gasse. Das Städtchen Volkach liegt am Scheitelpunkt der Mainschleife und ist für viele Gäste der Ausgangsort für eine Genussreise. Erleben Sie hier Lebensqualität in seiner puren und authentischen Form. Mehr auch unter www.volkach.de. Geniessen Sie mit uns einen gemütlichen Schoppen im neuen Ambiente: Unsere Probierstube steht Ihnen für kleine Weinproben und größere Feiern nach Absprache zur Verfügung. Erleben Sie bei uns eine große und qualitativ hochwertige Auswahl: ob fränkische Bronzemedaille, Silber oder unser Goldmedaillen-Schatz: wir präsentieren Ihnen gerne einmalige, fränkische Köstlichkeiten.

August und September 2016 Die Weinbergsarbeit ruht ein wenig und nun haben auch wir Zeit das Volkacher Weinfest (12. – 16.08.2016) zu geniessen (dieses Jahr nicht mit einem Weinstand vertreten). Wir hoffen nun auf eine sonnigen und vor allem trockenen Spätsommer, damit die Trauben langsam bis zur Ernte reifen können. Wir erwarteten einen “normalen” Lesebeginn ab Ende September.

Das Magazin Heimatrauschen berichtete, dass wir nicht nur den “klasssischen” Weinliebhaber willkommen heißen. Mehr wird nicht verraten. Einfach unter der BR mediathek Heimatrauschen vom 11.03.2016 nachsehen!

aktuelle Preisliste August 2016

 

Unser Familienbetrieb

Weinanbau mit Tradition –
mehr als traditioneller Weinbau

Im Familienbetrieb Karl Müller wird Weinbau seit mehreren Generationen betrieben:
Fast 90 Jahre reicht unsere Kunst des Weinkelterns nun bereits schon zurück. Qualität aus Tradition – dies ist nicht als ein Vorsatz zu verstehen, sondern als Selbstverständlichkeit. Bei jeder Arbeit im Weingut, ob im Weinberg oder im Weinkeller gilt für uns, gewissenhaft und mit höchstem Anspruch unser Handwerk auszuüben. Bei uns wird Qualität und Tradition täglich neu gelebt.
Durch die Liebe zur Natur und die Freude am Wein ist Winzer nicht nur ein Beruf: es eine Berufung. In unserem Weingut wird seit langer Zeit Wein- und Obstbau betrieben.
Nur durch “naturnahes” Bewirtschaften der Weinberge und schonenden Ausbau des Weines kann langfristig ein qualitativ hochwertiger und bekömmlicher Wein entstehen.
Der Weinanbau mit all seinen Mühen muß einem Freude machen. Denn es ist eine Vollzeit-Aufgabe von fast 365 Tagen im Jahr. Und diese anspruchsvolle Aufgabe ist es uns wert – damit der Rebensaft am Ende den Geschmack erhält, den man sich erwartet. Und wenn dem Winzermeister, seiner Familie und seinem Team die Arbeit Spaß macht und sich alle für ihre Tätigkeiten begeistern, so schmeckt der Wein vielleicht noch besser als erwartet.

Was ist “naturnaher Weinbau”?

Wichtig für ein stimmiges ökologisches Gleichgewicht in den Weinhängen ist fachgerechte Düngung. Da wir seit Jahren durch die hiesige Natur unseren Lebensunterhalt verdienen, ist es für uns mehr als selbstverständlich, auf einen umweltgerechten und ökologischen Umgang mit den Reben und dem Berg zu achten. Bei uns gibt es ausdrücklich keinen “Raubbau“, der nur auf Quantität aus ist – wir streben nach hoher Qualität. In unserem Familienbetrieb werden nur in Ausnahmefällen Pestizide eingesetzt. Zudem wird jede Düngung erst nach einer gründlichen Analyse des jeweiligen Bodens vorgenommen. Ein wichtiger Punkt ist zudem auch, dass 90% unserer Weintrauben mit der Hand gelesen werden. Das macht mehr Mühe und kostet viel Zeit – wenn Sie jedoch unseren Wein kosten, werden Sie gleich merken, dass man diese Qualitäten schmeckt. Die Weinberge unseres Weingutes stehen in den bekannten Mainschleifen-Lagen ‘Volkacher Ratsherr’ und ‘Stammheimer Eselsberg’. Ein besonderes Mikroklima kommt hier dem Weinbau zugute: vorwiegend heisse und trockene Zeiten herrschen hier in den Frühlings- und Sommermonaten – eigentlich südländische Bedingungen, die man aus mediterranen Gegenden Italien oder Frankreich kennt – und unter diesen Bedingungen fühlen sich die Reben äusserst wohl und gedeihen verlässlich. Bei uns wachsen die Rebsorten Müller-Thurgau, Bacchus, Silvaner, Kerner, Scheurebe und als Besonderheit: der Gewürztraminer. Selbstverständlich haben wir auch qualitativ hochwertige Rotweine im Programm: Domina, Dornfelder und Regent. Seit Jahren besonders beliebt bei unseren Kunden ist unser frischer, aussagekräftiger Winzersekt, der in traditioneller Flaschengärung hergestellt wird.

 

Zur Probierstube

Weinprobe direkt im Weingut: Mit allen Sinnen genießen.

In aller Ruhe und Gemütlichkeit können Sie bei uns die große Auswahl an edlen Tropfen des Weingutes Karl Müller in der Weinguts-Probierstube verkosten. Bis zu 20 Personen finden bei uns ein stilvolles Plätzchen, um sich über die Vielfalt des fränkischen Weines beraten zu lassen. Gerne bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, eine echt fränkische Vesper – oder Häckerbrotzeit in unseren Räumen zu erleben. Datum und Uhrzeit nur nach telefonischer Vereinbarung. Oder fragen Sie bei uns per eMail an: info@frankenweingut.de

Edle Weine für Genießer - Bocksbeutel

2014 Silvaner 0,75 l 5,50 €
silvaner Volkacher Ratsherr
Kabinett, trocken
RZ: 5,8 g/l • GS: 6,2 g/l • 11,4% vol.
Auszeichnung Franken Silber
7,33/l
2014 Kerner 0,75 l 6,50 €
kerner Stammheimer Eselsberg
Kabinett
RZ: 19,4 g/l • GS: 7,1 g/l • 12,0% vol. Auszeichnung Franken Bronze
 8,67/l
2015 Scheurebe 0,75 l 6,50 €
kerner Volkacher Ratsherr
Kabinett
RZ: 12,6 g/l • GS: 7,0 g/l • 11,3% vol.
Auszeichnung Franken Silber
 8,67/l
2015 Gewürztraminer 0,75 l 7,50 €
kerner Volkacher Ratsherr
Kabinett
RZ: 16,7 g/l • GS: 6,2 g/l • 12,9% vol.
Auszeichnung Franken Silber
10,-/l
2014 Silvaner 0,50 l 7,50 €
kerner Volkacher Ratsherr
Auslese – der besondere, edelsüße Tropfen!
RZ: 57,5 g/l • GS: 7,0 g/l • 10,4% vol
15,00/l
2015 Kerner 0,50 l 7,50 €
kerner Stammheimer Eselsberg
Auslese – der besondere, edelsüße Tropfen!
RZ: 99,6 g/l • GS: 7,5 g/l • 10,9% vol
15,00/l

Edle Weissweine

2015 Riesling 0,75 l 6,50 €
silvaner Volkacher Kirchberg
Kabinett, trocken
RZ: 7,1 g/l • GS: 7,4 g/l • 12,8% vo
8,67/l
2015 Grauer Burgunder 0,75 l 7,30 €
kerner Volkacher Ratsherr
Spätlese, trocken
RZ: 7,6 g/l • GS: 6,6 g/l • 12,2% vol
Auszeichnung Franken Silber
9,73/l
2015 Silvaner 0,75 l 7,50 €
kerner Volkacher Ratsherr
Spätlese, trocken
RZ: 5,8 g/l • GS: 6,5 g/l • 11,7% vol
Auszeichnung Franken Silber
10,00/l
2015 Silvaner 0,75 l 7,50 €
kerner Volkacher Ratsherr
Spätlese, trocken
RZ: 5,5 g/l • GS: 7,0 g/l • 13,0% vol

10,00/l

Ein prickelndes Erlebnis

2014 Secco 0,75 l 5,60 €
silvaner Cuvée 7,46/l
2015 RoSecco 0,75 l 5,80 €
kerner Cuvée 7,73/l
2013 Silvaner Sekt 0,75 l 9,80 €
kerner Volkacher Ratsherr
Unser Frankensekt
brut & nach traditioneller Flaschengärung!
13,07/l
2015 Kerner Sekt 0,75 l 9,80 €
kerner Volkacher Ratsherr
Unser Frankensekt
brut & nach traditioneller Flaschengärung!ab Oktober erhältlich
13,07/l
2015 Riesling Sekt 0,75 l 11,00 €
kerner Volkacher Ratsherr
Unser Frankensekt
brut & nach traditioneller Flaschengärung!ab Oktober erhältlich
14,67/l

Genuss in Rot

2015 KM Cuvee 0,75 l 5,20 €
silvaner Qualitätswein
RZ: 13,2 g/l • GS: 5,0 g/l • 12,2% vol
6,93/l
2015 Domina 0,75 l 5,20 €
kerner Volkacher Ratsherr
Qualitätswein, trocken
RZ: 2,6 g/l • GS: 4,8 g/l • 12,7% vol
6,93/l
2015 Dornfelder 0,75 l 5,20 €
kerner Volkacher Ratsherr
Qualitätswein, trocken
RZ: 3,4 g/l • GS: 4,9 g/l • 12,3% vol
6,93/l
2015 Rotling 0,75 l 4,60 €
kerner Qualitätswein
RZ: 14,8 g/l • GS: 5,8 g/l • 10,8% vol.
6,67/l

Literflaschen für den Schoppenzecher

2015 Müller-Thurgau 1,0 l 5,20 €
silvaner Volkacher Ratsherr
Kabinett, trocken
RZ: 7,4 g/l • GS: 6,1 g/l • 10,9% vol.
2015 Silvaner 1,0 l 5,50 €
kerner Volkacher Ratsherr
Kabinett, trocken
RZ: 4,9 g/l • GS: 6,3 g/l • 12,2% vol.
2014 Bacchus 1,0 l 5,20 €
kerner Volkacher Ratsherr
Kabinett, trocken
RZ: 5,8 g/l • GS: 6,3 g/l • 10,8% vol.
2015 Müller’s Hauswein 1,0 l 3,90 €
kerner RZ: 13,1 g/l • GS: 5,7 g/l • 11,5% vol
2015 Bacchus 1,0 l 5,20 €
kerner Volkacher Ratsherr
Kabinett
RZ: 13,1 g/l • GS: 5,8 g/l • 10,7% vol
2015 Kerner 1,0 l 5,20 €
kerner Stammheimer Eselsberg
Kabinett
RZ: 14,1 g/l • GS: 7,1 g/l • 11,3% vol.
2014 Kerner 1,0 l 6,50 €
kerner Stammheimer Eselsberg
Spätlese
RZ: 15,4 g/l • GS: 6,6 g/l • 12,5% vol.


Der Weinkeller


Was gründlich reift und gewissenhaft gärt.


Hier im Weinkeller der Familie Müller lagern die Schätze der kommenden Weinsaison –
geschützt und in Ruhe, in flüssiger Form. Es sind natürliche und hochwertige Weine, die noch eine ganze Zeit länger darauf warten dürfen, in ihre Flaschen gefüllt zu werden. Mit viel Erfahrung und einem besonderen Fingerspitzengefühl testet Winzermeister Karl Müller regelmäßig, ob der Wein die Reife zur Füllung erlangt hat. Der weitere Reifevorgang setzt sich dann in den Flaschen und Bocksbeuteln fort. Rotwein wird bei uns vorwiegend in Holzfässern gelagert. Weinkenner wissen, dass sich durch Sauerstoffeintrag beim Holz die Aromen des Weines zu einem eigenen Geschmacksbild verbinden.Auch in den abgefüllten Flaschen reift der Wein noch nach. Dies ist eine weitere Tradition, welche in unserem Familienbetrieb gelebt wird: Die Lagerung der Flaschen in handgestapelten sogenannten „Racks“ – bei uns werden die Flaschen also keinesfalls mit dem Gabelstapler durch das Lager geschüttelt. Behutsamkeit ist bei uns in allen Bereichen die oberste Priorität.


 
 
 
Manch ein Wein, wie zum Beispiel der Rotwein “Domina“, verträgt sich gut mit den aus Eichenholz hergestellten Fässern. Um ihren eindeutigen Sortentyp nicht zu verlieren, sollten bestimmte Weine besser nicht in Holzfässern gelagert werden. Hier kommen unsere modernen Edelstahlfässer zum Einsatz, um darin den edlen Wein zu lagern und auch auszubauen. Vorteil dabei sind zudem hygienische Gründe – natürlich ist aber auch ein Holzfaß durch gründliches Waschen und Schwefeln sauber und keimfrei zu halten. Die Fässer aus Edelstahl verhalten sich geschmacksneutral und ändern an dem Aroma des Weines nichts. So wird die Gärung in diesen Stahlfässern nur durch die Wahl der Reinzuchthefe beeinflusst. Durch Temperatursteuerung der Gärung und einen frühen oder späten ersten Abstich (Abstich = Entfernen der Hefe) kann der Winzer maßgeblich den Restzuckergehalt und die Bukettstoffe in seinen Jungweinen steuern. Durch absolute Unterbindung jeglicher Luftzufuhr ist der Wein in den Edelstahltanks länger lagerfähig als in den Eichenholzfässern. Dies alles erfordert langjährige Erfahrung, Intuition und professionelles handwerkliches Geschick. Gerne führt Sie Winzermeister Karl Müller auch persönlich durch den Weinkeller und erklärt Ihnen alle Vorgänge der Winzerei detailliert und anschaulich.

Zur Schnapsbrennerei

DIE “ALTE BRENNEREI” IN DER VOLKACHER ZEHENTSCHEUNE

Um den Genuß eines guten ‘Schnäpsles’ als verdauungsfördernden Abschluß eines köstlichen Gerichtes wussten die Franken schon lange, bevor der ‘Digestiv‘ im wahrsten Sinne des Wortes ‘in aller Munde’ kam. Fränkische Obstbrände oder fränkischer Traubenbrand runden in trefflicher Weise das Tischvergnügen ab. Zwetschgen, Mirabellen, Williams-Christ-Birnen aus heimischem Anbau bieten dem Genießer in gebrannter Form einen Hochgenuß der konzentrierten Art, den zu versuchen man auf keinen Fall versäumen sollte!

Die Herstellung unserer Obstbrände erfolgt noch genauso wie vor 40 Jahren. Das heißt: Die Obstmaische wird in zwei voneinander unabhängigen Bränden destilliert. Dies entsteht in einem Fass mit durchgegorenen Früchten. Bei der Gewinnung von Obstbränden oder Schnaps darf das Destillat nur mit destilliertem Wasser versetzt werden (…sonst wird der Schnaps einfach zu stark!) und sollte seine Zeit zum Reifen bekommen. Aromen und andere Zusätze finden bei unseren Bränden keine Verwendung.Bei uns werden aus den eigenen ein Hektar großen Obstfeldern auschließlich mit der Hand geernteten Früchten folgende Obstschnäpse hergestellt:

Zwetschgenbrand
Mirabellenschnaps
Williams-Christ-Birne

ALS BESONDERES DESTILLAT AUS EIGENER HERSTELLUNG BIETEN WIR AN:

Fränkischer Traubenbrand dieser wird aus ungepressten Trauben nach Maischegärung gebrannt

DEM SCHNAPS NAH VERWANDT IST DER LIKÖR

Unsere Auswahl an feinen Likören hat sich in unserem Kundenkreis bereits fest etabliert. Kein Wunder – nicht nur als Geschenk im passenden Präsentkarton oder in ausgesuchten, formkreativen Flaschen finden Sie eine breite Auswahl:

Weinbegspfirsichlikör
Sauerkirschlikör
Quittenlikör
Weintraubenlikör

Edelbranntweine
Zwetschgenwasser 42% vol. 1,0 Ltr. 15,00 Euro
Mirabellenwasser 42% vol. 1,0 Ltr. 15,00 Euro
Williams-Christ-Birne 4% vol. 1,0 Ltr. 16,00 Euro
Das besondere Destillat
Fränkischer Traubenbrand 40% vol. 0,75 Ltr. 14,50 Euro
Zwetschgenbrand im Bocksbeutel 42% vol. 0,5 Ltr. 9,- Euro
Eine edle Geschenkidee: Leckere fränkische Liköre.
Weinbegspfirsichlikör 20% vol 0,5 Ltr 11,90 Euro
Sauerkirschlikör 20% vol 0,5 Ltr 11,90 Euro
Quittenlikör 20% vol 0,5 Ltr 11,90 Euro
Weintraubenlikör 20% vol 0,5 Ltr 11,90 Euro

Unsere Präsent-Ecke Ausgesuchte Präsentideen rund um den Wein:

Denn das passende Ambiente macht guten Wein noch schmackhafter. Wir haben für Sie ständig neue, nette Ideen aus der “Weinwelt”, in der wir uns täglich bewegen, zusammengestellt. Kleine Geschenke, wie man so schön sagt, erhalten die Freundschaft. Vom Drei-Liter-Bocksbeutel bis zum modernen Sektkühler haben wir eine interessante und vielfältige Auswahl – fragen Sie bitte nach unserem aktuellen Sortiment. Natürlich können Sie sich auch alle unsere Weine, Sekte, Liköre und Schnäpse elegant verpacken lassen:
Zum Beispiel in eine

Original-Holzkiste / für zwei Bocksbeutel oder für drei Bocksbeutel
Farbdruck-Geschenk-Kartons in verschiedenen Größen und Farben

Sie finden bei uns zudem Lektüre rund um den Wein. Bitte fragen Sie nach unserem reichhaltigen Angebot an Präsentflaschen.

Schnapsbrennerei

Kontakt & Anfahrt

  • Telefon / Fax

    Telefon: +49-(0) 93 81 / 92 16
    Telefax: +49-(0) 93 81 / 71 68 58

  • E-Mail

    info@frankenweingut.de

  • Anschrift

    Weingut Karl Müller
    Zehntgasse 3
    97332 Volkach


Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen!


 Ja, meine eMail in die Newsletterliste aufnehmen



Anfahrt